- 2012elections - 9/11 Special Coverage - aca - africanamericanalzheimers - aids - Alabama News Network - american - Awards & Expo - bees - bilingual - border - californiaeducation - Caribbean - cir - citizenship - climatechange - collgeinmiami - community - democrats - ecotourism - Elders - Election 2012 - elections2012 - escuelas - Ethnic Media in the News - Ethnicities - Events - Eye on Egypt - Fellowships - food - Foreclosures - Growing Up Poor in the Bay Area - Health Care Reform - healthyhungerfreekids - howtodie - humiliating - immigrants - Inside the Shadow Economy - kimjongun - Latin America - Law & Justice - Living - Media - memphismediaroundtable - Multimedia - NAM en Espaol - Politics & Governance - Religion - Richmond Pulse - Science & Technology - Sports - The Movement to Expand Health Care Access - Video - Voter Suppression - War & Conflict - 攔截盤查政策 - Top Stories - Immigration - Health - Economy - Education - Environment - Ethnic Media Headlines - International Affairs - NAM en Español - Occupy Protests - Youth Culture - Collaborative Reporting

Die Zeit für eine Einwanderungsreform ist jetzt

New America Media, Commentary, Posted: Jun 29, 2009

Anmerkung des Herausgebers: Dieses Editorial wurde in Zusammenarbeit mit New America Media
(www.newamericamedia.org), einem nationalen Verband der Medien ethnischer Minderheiten erarbeitet, und wurde in dieser Woche von diesen Medien im ganzen Land publiziert, um die Dringlichkeit der Einwanderungsreform deutlich zu machen.


Das Weiße Haus und die Mitglieder des Kongresses sollten so schnell wie möglich ein gerechtes und humanes Einwanderungsreformpaket beschliessen, um Familien wieder zusammenzuführen und die Wirtschaft wieder zu beleben. Darüber hinaus sollte zur Förderung eines besseren Dialogs im Lande von der Verwendung der Begriffe “illegale” oder “undokumentierte Einwanderer” Abstand genommen werden. Nur wenige Themen sind derzeit für das Wohl der Nation von so entscheidender Bedeutung, wie die Neugestaltung des uneffizienten, inhumanen und die Wirtschaft schwächenden Einwanderungssystems. Wir, die medialen Instrumente ethnischer Minderheiten erreichen in den USA derzeit mehr als 60 Millionen Erwachsene. Wir fordern in unserer Gesamtheit den Kongress dazu auf, die Einwanderungsreform entschieden voranzutreiben. Darüber hinaus fordern wir unsere Leser und Zuschauer auf, sich selbst mit ihren Senatoren und Kongressabgeordneten in Verbindung zu setzen und sie entschieden dazu anzuhalten, die Einwanderungsreform zur nationalen Priorität zu machen.

Das Einwanderungssystem funktioniert nicht: dies gilt nicht nur für die 12 Millionen Einwanderer ohne Papiere, sondern auch für diejenigen Facharbeiter, die durch die engen Quoten daran gehindert werden, sich in die US Volkswirtschaft einzugliedern und für diejenigen Mütter und Väter und Brüder und Schwestern jener US Staatsbürger, die jahrelang darauf warten müssen, mit ihren Familien wiedervereinigt zu werden.

Unsere Nation braucht eine umfassende Einwanderungspolitik, die ein kaputtes System von Razzien und Verhaftungen durch eines ersetzt, das alle Arbeitnehmer vor Ausbeutung zu schützen vermag, das die Sicherheit Amerikas verbessert und starke Gemeinschaften aufbaut. Es ist dringend an der Zeit eine Spaltung der Arbeitnehmer zu beenden, deren Ziel ihre Ausbeutung durch das Big Business war. Staatsbürger, die der Unterschicht angehören und ausländische Arbeitnehmer haben ohne Zweifel vieles gemeinsam: die Träume von besseren Wohnverhältnissen, Bildung für ihre Familien und ein qualitativ hochwertiges Gesundheitswesen. Es verbindet uns mehr, als uns trennt. Gemeinsam können wir eine starke Kraft für den Wandel bilden, uns für Veränderungen einsetzen, die mehr Sicherheit für Erwerbstätige bringen und humanere Arbeitsbedingungen zur Folge haben.

Einwanderung wird häufig als ein explosives Thema dargestellt, das noch dazu die Menschen spaltet. Das entspricht nicht den Tatsachen. Seit der Aufhebung des “national origins quota systems”, der Quotenregelung aufgrund ethnischer Herkunft im Jahr 1965 (die bestimmte Einwanderer-Gruppen diskriminierte), setzte sich inzwischen ein Konsens durch, der die Grundwerte dieses Landes respektiert. Dazu zählen wirtschaftliche Chancen, die Gleichheit vor dem Gesetz (unabhängig von der ethnischen Herkunft) und die Offenheit den innovativsten, tatkräftigsten und ehrgeizigsten Arbeitnehmern der Welt gegenüber. Heute, in einer Zeit, in der sich die Gesamtheit der Erwerbstätigen unserer Nation im ernsten Wettbewerb mit dem Ausland befindet, ist es wichtiger denn je, ein Einwanderungssystem zu schaffen, das für die Welt einen Vorbildcharakter darstellt.
Dies ist im Sinne der Familien, der Gemeinden, vor allem aber im Sinne Amerikas.

Op-ed in English
Time for Immigration Reform Is Now



Page 1 of 1

-->




Advertisement


ADVERTISEMENT


Just Posted

NAM Coverage

Immigration